Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.
Dr. Klaus Reinhardt_Bühne

Digitalisierung

"Wir müssen uns dem Wandel stellen und ihn maßgeblich mitgestalten"

„E-Health wird die Entwicklung im Gesundheitswesen in den nächsten Jahren ganz erheblich prägen, und ich sehe darin eine riesige Chance für Ärzte und für Patienten. Wenn ich über „die nächsten Jahre“ spreche, dann darf das nicht den Blick dafür verstellen, dass wir bei Big Data schon lange nicht mehr über ein Zukunftsthema reden, sondern längst mittendrin sind in einem rasanten Wandel. Andere Länder, andere Branchen und auch andere Player sind da schon wesentlich weiter. Wir müssen also dem Zug schon ein wenig hinterherlaufen, haben aber nach meiner Überzeugung noch alle Chancen, aufzuspringen und die Dynamik und den Schwung zu entwickeln, um dieses wichtige Zukunftsthema entscheidend mitzugestalten. Selbstverständlich gilt es, Chancen und Risiken von Zukunftstechnologien verantwortlich gegeneinander abzuwägen, dafür plädieren wir ausdrücklich. Angesichts der medizinischen Möglichkeiten sollten allerdings Neugier und Aufgeschlossenheit und der grundsätzliche Wille, sich den Chancen und Herausforderungen zu stellen, die Oberhand gewinnen gegenüber Skepsis und Verharren. Das erwartet vor allem auch die kommende Ärztegeneration von uns.

Es ist Aufgabe der Ärzte, den Mehrwert von E-Health festzustellen

Wenn wir Ärzte in diesem Sinne wirklich mitgestalten wollen, dann müssen wir uns noch konstruktiver mit Phantasie und vor allem mit unserem Know-how in die Debatte und die Entwicklung einbringen. Es wird dabei vor allem die Aufgabe der Ärzte sein, den Mehrwert von E-Health für die tägliche Arbeit und den Nutzen für Patienten festzustellen und herauszuarbeiten. Viele interessante Initiativen und Projekte gibt es schon, die es gilt zu unterstützen und zu vernetzen. Andere tun das schon lange, gewinnen Terrain und Fakten – von Krankenhäusern bis Pharmaindustrie, Gesundheits-Apps sind hier nur die Spitze des Eisbergs. Aber: Ohne uns und unsere ganz besonderen Fähigkeiten wird medizinische Versorgung auf dem modernsten Stand medizinischer Möglichkeiten auch künftig nicht funktionieren. Dazu gehört es, dass wir uns dem Wandel stellen, dass wir ihn maßgeblich mitgestalten und dass wir diejenigen sind, die die technischen und medizinischen Möglichkeiten der Zukunft am besten beherrschen. Ich bin davon überzeugt, dass wir in diesem Sinne unsere Rolle als Moderatoren und Gestalter des Prozesses verantwortungsvoll wahrnehmen müssen."

Dr. Klaus Reinhardt, Vorsitzender des Hartmannbundes

 

Copyright Bild: Die Hoffotografen Berlin

Ihr Kommentar

Wollen Sie namentlich in der Diskussion genannt werden?

Schliessen Kreuz Created with Sketch.

Regelmäßige Neuigkeiten aus dem Land der Gesundheit